Ärzte Pöcking Aufkirchen

Ozontherapie

Folgende Ozontherapien werden im Hausarztzentrum angeboten

Große Eigenblutbehandlung: Hier wird dem Patienten 50 bis 150 ml Blut aus der Vene entnommen und mit einer Ozon-Sauerstoffmischung versetzt und anschließend in die Vene gespritzt. Die Dauer bei dieser Behandlung beträgt ca. 20 Minuten. Je nach entnommener Blutmenge und Punktierbarkeit der Venen kann sie bis zu 90 Minuten dauern.

Kleine Eigenblutbehandlung:
Dem Patienten wird eine kleinere Menge (10 bis 20 ml) Blut entnommen und mit Sauerstoff und Ozon vermischt bevor es anschließend in die Muskulatur injiziert wird.

Rektale Begasung: Ein Einwegkatheter wird ca. 10 cm tief in den Darmausgang eingeführt und mit Hilfe einer Klistierspritze bis zu 300 ml Ozon-Sauerstoff-Mischung eingespritzt.

Beutelbegasung: Wunden und Hautflächen können mit Hilfe der äußerlichen Ozon-Begasung behandelt werden. Hierzu wird ein Beutel um die betroffene Stelle gewickelt und mit Ozongas befüllt.

Ozonsalbe: In Kürze mehr...


Die Ozontherapie findet vor allem Anwendung bei:

  • Durchblutungsstörungen
  • Virusinfektionen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Chronische Leberinfektion
  • Krampfadern
  • Asthma
  • Allergien
  • Gelenkschmerzen
  • Verstopfung

Aktuelles:

Dr. med. Klaus Gröber

Dr. Klaus Gröber
Allgemeinmediziner gründet eine GmbH

Mehr...

Praxis Aufkirchen
Medizinisches Versorgungszentrum Aufkirchen

Ärztehaus Aufkirchen
Farchacher Straße 13
82335 Berg-Aufkirchen
Telefon: 08151 / 5264

Öffnungszeiten:
Montag 8.00-18.00 Uhr
Dienstag 8.00-16.00 Uhr
Mittwoch 8.00-18.00 Uhr
Donnerstag 8.00-16.00 Uhr
Freitag 8.00-16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Notfall-Telefon
Hausärztliches Versorgungszentrum Starnberger See

Ein besonderer Service für unsere Patienten: Das MVZ hat ein Diensthandy, das einer unserer Ärzte/innen auch außerhalb der Öffnunszeiten bei sich trägt.

Weitere Informationen in Kürze.

Sie befinden sich auf: Leistungen » Ozontherapie