Ärzte Pöcking Aufkirchen

Betriebsmedizin

Weniger Unfälle und Ausfallzeiten, geringere BG-Beiträge u.v.m.

Zentrale Aufgaben der Betriebsmedizin sind die Arbeitssicherheit, die menschengerechte Arbeitsgestaltung und die Unterstützung des Arbeitgebers zur Vermeidung von Gesundheitsgefahren am Arbeitsplatz.

Der Einsatz der Betriebsmedizin soll Gefahren (auf dem Weg zur/von der Arbeitstelle sowie am Arbeitsplatz selbst) verhindern bzw. verringern. Die dafür erforderlichen Maßnahmen bedeuten zwar Kosten für den Betrieb, die durch die Erfolge der Betriebsmedizin jedoch deutlich ausgeglichen werden (weniger Unfälle und Ausfallzeiten, geringere BG-Beiträge u.v.m.). 

Über 30 Jahre Betriebsarzt-Kompetenz

Durch mehr als dreißig Jahre betriebsärztliche Tätigkeit für kleinere und größere Unternehmen steht Ihnen Dr. Klaus Gröbers umfangreiche Erfahrung in arbeitsmedizinischen, betriebspsychologischen und arbeitsorganisatorischen Fragen zur Verfügung. 

Vorsorge zur Sicherheit am Arbeitsplatz

Betriebsmedizinische Maßnahmen sind für Betriebe, die eine ISOZertifizierung anstreben, unabdingbar. Zudem sind Betriebe nach den gesetzlichen Vorgaben (VGB 125) verpflichtet, einen Betriebsarzt zu beauftragen. Dieser betriebsmedizinisch qualifizierte Arzt wird per Betriebsarzt-Vertrag verpflichtet. Seine Einsatzzeiten richten sich nach den entsprechenden Vorgaben der jeweiligen Berufsgenossenschaft, sowie nach der Anzahl der Mitarbeiter und dem zu erwartenden Gefährdungspotenzial. Die Aufgaben des Betriebsarztes umfassen medizinische Vorsorge- Untersuchungen (Die so genannten „G-Untersuchungen“, in denen die von den Berufsgenossenschaften „G-Grundsätze“ zu Art und Zeitabfolge der Untersuchungen definiert sind. Die jeweiligen für Sie relevanten G-Unter suchungen teilen wir auf spezifische Anfrage gerne mit.) ebenso wie die umfassende Beratung der Verantwortlichen im Betrieb. 

Vorsorge-Untersuchungen

Hierunter fallen Untersuchung für alle Gewerbezweige (wie z.B. Speditionen, Güternah- und -fernverkehr, Luftfahrtunternehmen, KfZ-Werkstätten, Müllabfuhr, Tischlereien, Erdarbeiten, Reittierhaltung, u.v.m). Die Untersuchungen können, sofern entsprechende räumliche Möglichkeiten vorhanden sind, vor Ort durchgeführt werden oder aber in den Räumen der betriebsmedizinischen Praxis im Hausarztzentrum. Letzteres gilt insbesondere für Untersuchungen, die u.a. Lungenfunktions test, EKG; Belastungs-EKG, Blutwerte und andere Laboruntersuchungen beinhalten. Für Details der Untersuchung (wie Umfang und Abstand der Nachuntersuchungen) gelten ebenfalls gesetzliche Vorschriften.

Begehungen, Sitzungen, Beratung

Im Betrieb sind jährlich mindestens vier Sitzungen des Arbeitssicherheits ausschusses abzuhalten. Die Teilnehmer der Sitzung (in der Regel der Betriebsarzt, die für Arbeitssicherheit verantwortliche Fachkraft und weitere Mitarbeiter) besprechen, nach der Betriebsbegehung, Gefahrenpunkte und Abhilfemaßnahmen bzw. Maßnahmen des Arbeitsschutzes. Von zentraler Bedeutung dabei sind

  • Gestaltung/Einrichtung des Arbeitsplatzes
  • Mögliche chemische, physikalische oder biologische Einwirkungen
  • Art/Auswahl/Zustand von Arbeitsmitteln, Maschinen und Geräten, Anlagen, Materialien
  • Arbeitsverfahren und -abläufe, Arbeitszeiten
  • Informationsfluss im Betrieb und psychologisches Arbeitsklima

Aktuelles:

Dr. med. Klaus Gröber

Dr. Klaus Gröber
Allgemeinmediziner gründet eine GmbH

Mehr...

Praxis Aufkirchen
Medizinisches Versorgungszentrum Aufkirchen

Ärztehaus Aufkirchen
Farchacher Straße 13
82335 Berg-Aufkirchen
Telefon: 08151 / 5264

Öffnungszeiten:
Montag 8.00-18.00 Uhr
Dienstag 8.00-16.00 Uhr
Mittwoch 8.00-18.00 Uhr
Donnerstag 8.00-16.00 Uhr
Freitag 8.00-16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Notfall-Telefon
Hausärztliches Versorgungszentrum Starnberger See

Ein besonderer Service für unsere Patienten: Das MVZ hat ein Diensthandy, das einer unserer Ärzte/innen auch außerhalb der Öffnunszeiten bei sich trägt.

Weitere Informationen in Kürze.

Sie befinden sich auf: Leistungen » Betriebsmedizin